BücherWinkeL Blog


Saatgut
27. August 2010, 15:25
Filed under: Büchertipps & Rezensionen

Der Sommer hat sich wohl schon verabschiedet und pünktlich zum Herbst bringt der Ökobuch Verlag ein neues Buch zur Saatgutvermehrung heraus:
Marlies Ortner: Saatgut aus dem Hausgarten. Blumen-, Kräuter und Gemüsesamen selbst gewinnen.


Auf knapp 140 Seiten werden kurz und knackig die wichtigsten Informationen für die Vermehrung von 150 verschiedenen Pflanzen zusammengestellt. Dazu 400 Farbfotos und die 20 jährige Erfahrung der Permakultur-Lehrerin aus Österreich und fertig ist ein gutes Buch. ISBN 978-3-936896-53-4, 19,90 Euro

Mir persönlich gefällt das „Handbuch Samengärtnerei“ von Andrea Heistinger und der Arche Noah allerdings immer noch etwas besser, auch wenn nix zu Kräutern und Blumensaatgut  drinsteht.Es ist noch umfangreicher und hat mehr Infos auf seinen 424 Seiten, kostet aber auch nen Zehner mehr. ISBN 9783706623520, 29,90 Euro

Gleiches Thema, andere Herangehensweise:
Das Buch „Reichtum ernten“ von Ute Klaphake, Karin Lüdemann und Dierk Jensen ist weniger ein Praxisbuch als ein Plädoyer in Wort und Bild für die Erhaltung der Vielfalt in unseren Gärten. Zu diesem Zwecke werden 22 ungewöhnliche Gemüseraritäten und 11 Menschen porträtiert, die sich auf unterschiedliche Weise dem Anbau und der Vermehrung von lokalen und seltenen  Sorten verschrieben haben. Ein Buch, was auf jeden Fall auch Lust macht bei der Erhaltung der Vielfalt mit dabei zu sein. 144S, 2009, ISBN 9783440112823, 19,95 Euro

Einen ertagreichen Herbst wünscht
Andreas


Kommentar verfassen so far
Hinterlasse einen Kommentar



Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: