BücherWinkeL Blog


Dezember 2011
13. Dezember 2011, 11:38
Filed under: Büchertipps & Rezensionen

 

 Neue Bücher

Weihnachten naht, und ich freue mich eure Geschenkbestellungen zu bearbeiten :-). Ich besorge euch jedes lieferbare Buch relativ schnell über meinen Großhändler, einfach nachfragen am Besten per e-mail. Ab dem 20.12. mach ich dann auch etwas ruhiger.

Gerald Dunst: Humusaufbau. Chance für Landwirtschaft und Klima.. Die Verarmung der Böden durch Intensivlandwirtschaft ist eine tickende Zeitbombe, dabei wäre ein gesunder Boden nicht nur ein Garant für eine zuverlässige Nahrungsmittelversorgung, sondern er kann auch große Mengen Co2 speichern, Schadstoffe abbauen und Wasser reinigen. Das Humusprojekt in der Ökoregion Kaindorf arbeitet an einer praktischen, großflächigen, schnellen Verbesserung ausgelaugter Böden mit Kompost, Terra Preta und Minimalbodenbearbeitung. Theorie & Praxis – gutes Buch. 200S. viele Abb. 2011 25,00€

Hagara Feinbier: Come together songs 3: Das Liederbuch Band 3. Neue 176 ein- und mehrstimmige Lieder aus aller Welt, aus allen Traditionen. 160 S. 2011, 18,00 €

Sepp Holzer & Leila Dregger: Wüste oder Paradies. Von der Renaturierung bedrohter Landschaften über Aqua-Kultur und Biotop- Aufbau bis zum Urban Gardening. Im Zentrum des neuen Buches steht das Wasser. Ein Einblick in die realisierten großen und kleinen Wasserlandschaften ohne Folie, Beton o.ä., nur durch Beobachtung und Ausnutzung der natürlichen Gegebenheiten . Beeindruckend und spannend. Der Mann hat Visionen, Naturverständnis und genug Tat- und Überzeugungskraft um sie umzusetzen (auch wenn ich kein Fan von ihm bin). 208 S. 300 Farbabb., 2011, 21,90 €

Marlies Ortner: Essbare Wildpflanzen aus dem Hausgarten. 150 Arten. Obst, Kräuter, Gemüse. Detaillierte Beschreibungen (inkl. Wert für die Küche & für die Tierwelt), sortiert nach ihrem sinnvollen Lebensraum: Wildobsthecke, Blumenwiese, Blumenwiesen, Kletterpflanzengärten, Gemüse- + Kräuterbeete, Trockenbiotope, Feuchtbiotope, Wald. 125 S. 300 Fotos, 2011

Kraut & Rüben Gartenjahrbuch 2012. von Wolfram Franke. Auch dieses Jahr wieder. Taschenkalenderformat, Aussaattage, phänologischer Kalender, viele Informationen und interessante Artikel. 240 S. 9,00

Saci Lloyd: Euer schönes Leben kotzt mich an! Ein Zukunftsroman nicht nur für Jugendliche. Die Folgen des Klimawandels in London im Jahr 2015 aus der Sicht eines Teenagers. Sehr realitätsnah, sehr bedrohlich, aber auch sehr witzig geschrieben. Absolut empfehlenswert, 343S. 2009, 7,95 €

Und passend dazu mein Lieblingskleinkünster der letzten Jahre: Witzig, politisch, gut – und das perfekte subversive Geschenk, als Hörbuch noch besser.

Marc-Uwe Kling Live: Die Känguru-Chroniken. 2 CD´s, Wie alles anfing… 2009, € 14,95

Kling: Das Känguruh Manifest, Autorenlesung. 4 CD´s, ca. 315 Minuten, 2011, € 14,95

Und nun ist genug. Ein schönes neues Jahr & ein gutes Leben

Andreas

Advertisements


BücherWinkel auf der KLP
12. Mai 2011, 13:01
Filed under: Termine

Vom 2.6. bis 13.6. 2011, von Himmelfahrt bis Pfingsten, findet wieder die Kulturelle Landpartie im benachbarten Wendland statt. Im ganzen Landkreis öffnen 100 Austellungsorte ihre Tore, 600 Künstler zeigen ihre Werke, Kunst, Kultur und Atomwiderstand. Ganz doll viel action auf dem Land. Unbedingt empfehlenswert – am Besten mit Fahrrad den einen oder anderen Tag umherstreifen. Ich bin diesmal auch mit einem kleinen Büchertisch da und zwar in 29485 Prezier Nr.12. Auf dem Platz stehen noch viele andere Aussteller (Kerzen, Kräuter, Räucherwerk, Textile Unikate, Lederwaren Keramik & Schmuck, Malerei und Skulpturen usw. usw. Ausserdem gibt was leckeres zu futtern und noch einige andere Wunderpunkte im Ort. Lohnt sich also auf jeden Fall mal vorbeizuschaun



Internet auf dem Lande
12. Mai 2011, 12:50
Filed under: Über uns

und noch ein Wunder. Seit ein paar Tagen läuft hier LTE. Und endlich scheint es nun einen schnellen Zugang zu geben, der halbwegs stabil ist und schnell. Das hat uns in den letzten Monaten viele Nerven und unglaublich viele Stunden gekostet. Vielleicht schaffe ich es ja jetzt öfter mal was zu schreiben. toi, toi toi



neuer Bücher Shop im Internet
12. Mai 2011, 12:46
Filed under: Büchertipps & Rezensionen

WoW, kaum zu glauben, nachdem mein alter Shop seit vielen Monaten gemuckt hat, und ich es nicht auf die Reihe bekommen habe, das Ding zu repariere, habe ich mir einen neuen geleistet, einige Tage Arbeit reigesteckt… und er läuft ohne Probleme.  Hurra. Dank meinem WEBmaster, der mich bei der Installation unterstützt hat und natürlich dem Shopprogrammierer:

http://www.softmiracles.com/

Sehr empfehlenswert und der Einführungspreis war auch absolut angemessen. Bei e-bay gucken, da wird der Shop von den Programmierern immer wieder für ca. 50,- Euro angeboten, statt 199,- (was eigentlich auch ok wäre).

Und hier geht es zu meinem BücherWinkel-Shop:



Neue gute Permakultur Bücher
23. November 2010, 14:05
Filed under: Büchertipps & Rezensionen

Der Winter naht und damit die Zeit sich einzukuscheln, zu planen und natürlich das eine oder andere Buch zu geniessen. Erfreulicherweise hat der Buchmarkt auch ein paar Neuerscheinungen für permakulturell interessierten Menschen parat. Wie immer freue ich mich, wenn ihr die Bücher und natürlich auch jedes andere 🙂 über mich bestellt. Natürlich wie immer portofreie Lieferung. Tut mir gut, tut euch gut und dem Regenwald auch… Einfach e-mail an info@buecherwinkel.de

Gruß

Andreas

Paul Hawken: Wir sind der Wandel – Warum die Rettung der Erde bereits voll im Gang ist – und kaum einer es merkt.

Zwei Entwicklungen: „Auf der einen Seite sind wir mit wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Problemen konfrontiert, die sich nur global lösen lassen und auf der anderen Seite wächst im Stillen eine weltweite Bewegung, die ohne Hierarchie und Ideologie auskommt…“ (Klappentext). Ein absolut empfehlenswertes Positiv-Buch. Wenn ihr fragt, ob es überhaupt (noch) Sinn macht was wir tun – das Buch gibt einige Antworten, interessante Ansichten und vor allen Dingen:Hoffnung. Wir sind die Guten  🙂  2010, 310 Seiten, 19,90

Margit Rusch: Anders Gärtnern – Permakultur-Elemente im Hausgarten. Zuerst hab ich gedacht „das kann doch nix sein“ 96 S., aber ich wurde positiv überrascht. Die Autorin schafft es auf wenig Seiten wenig Theorie und unglaublich viele praktische Bauanleitungen und Anregungen unterzubringen, und das ganze „appetitlich“ unterstützt mit 250 farbigen Fotos und Zeichnungen. Respekt. Lehmbackofen, Krater- oder Hochbeet, Moor- und Kraterbeet, Feucht- und Trockenbiotope, Bauen mit Weiden, Insektenhotel, Wurmfarm, Wildsträucherhecke, Erdgewächshaus mit Hühnerstall usw. usw. 2010, 13,95

Andrea Heistinger / Arche Noah: Handbuch Bio-Gemüse. Sortenvielfalt für den eigenen Garten. 500 (!) Sortenportraits, Informationen zu Pflanzengesundheit, Mischkultur, Fruchtfolge, Anbau, Ernte, Lagerung, Rezepte, usw. Nach dem Handbuch Samengärtnerei ist es den Österreichern wieder gelungen ein Standardwerk zu produzieren. 632 S. 39,90

Kraut & Rüben Gartenjahrbuch 2011. von Wolfram Franke. Über den Sinn und Unsinn von Gartenkalendern lässt sich ja streiten, aber wenn mensch schon einen haben möchte, dann den find ich. Taschenkalender format, Mondkalender, phänologischer Kalender, viele Informationen und interessante Artikel (z.B. auch über Permakultur). 235 S. 9,00

Kleber: Gärtnern im Biotop mit Mensch. Ich trau mich fast gar nicht es hier zu schreiben, aber angeblich ist der Klassiker aus dem OLV Verlag wieder lieferbar. Ich habe es noch nicht in den Händen, aber es kann sich angeblich nur noch um Tage handeln. Neuauflage, vielleicht sogar etwas günstiger als bisher, 2010, 19,90 aber unter Vorbehalt.

Leila Dregger: Tamera – ein Modell für die Zukunft. Einblick in drei zentrale Bereiche des Projektes in Portugal: Permakultur (Wasserwirtschaft, essbare Landschaften), Solartechnologie und Friedensausbildung. Interessanter Über- und Einblick, viele Fotos. 2010, 136 S. A4, 19,80

Kosha Anja Joubert: Die Kraft der kollektiven Weisheit. Wie wir gemeinsam schaffen, was einer allein nicht kann. Methoden für Gruppen und Gemeinschaften zur Erreichung ihrer Ziele. Von Dragon Dreaming, über das Forum zum World Cafe. 2010, 205 S. 18,95

Und noch ein paar in Englisch:

Transition in action – Totnes and district 2030 – an energy descent action plan. Der Wendeplan für die nächsten 20 Jahre. Der Plan ist speziell auf die Gemeinde Totnes ausgerichtet, aber natürlich ist vieles übertragbar und spannend für alle Energiewendeinitiativen. Ernährung, Energie, Verkehr, Wasser usw. Viele Abb., 2010, 304 S. A4, 27,00

Johan van Lengen: The Barefoot Architect – a Handbook for green building. Ziemlich umfangreiche, geniale Zusammenstellung von ökologischer Low-Tech für alle. Einfachste Planung und Design, Bioarchitektur, Energie-, Ab- und Wassersysteme usw. mit vielen Zeichnungen und verständlichen Beschreibungen. ca. 700 (!) S., 15,- Euro

Manche Leute gucken ja auch gerne mal einen Film (z.B. ich). Von daher noch einige, die ich jetzt auch im Programm habe:

The age of stupid – Warum tun wir nichts. Der letzte Mensch steht im Jahr 2055 vor den Trümmern der menschlichen Zivilisation und sucht nach Antworten für den Klimawandel. Dumm gelaufen… 90 Minuten + 80 Minuten Bonusmaterial, 2010, dvd, 16,95

Ein neues Wir – Ökologische Gemeinschaften und Ökodörfer in Europa. 10 Projekte aus 8 europäischen Ländern werden vorgestellt. Gut gemacht. dvd 120 Minuten, 2009, 27,80



Ein heißer Herbst??!!
15. September 2010, 10:22
Filed under: Termine

ein bißchen fühlt es sich danach an. Unsere Damen und Herren aus der Politik und Wirtschaft machen so viel Bullshit, daß sich selbst in der verschlafenen Michel-Republik wieder etwas regt. Von Stuttgart 21 bis Atomkraftverlängerung…

Sie werden immer dreister und weigern sich standhaft alte, überholte, gefährliche und ungerechte Strategien durch neue Lösungen zu ersetzen.

An manchen Tagen fühlt es sich wie der Kampf gegen Windmühlen an, ab er manchen Tagen auch so, als ob vielleicht doch ein Wandel möglich ist.

Wer weiß, aber tun wir unser Bestes und haben Spaß dabei.

Vielleicht bist DU oder ICH ja der Tropfen, der das Fass zum überlaufen bringt, der Flügelschlag des Schmetterlings, der den Wechsel einläutet.

Die Hoffnung stirbt zuletzt

18.09.10 Atomkraft Schluss jetzt, 13:00 Großdemo vorm Reichstag, mit Umzingelung, Livemusik, u.v.m.

http://www.ausgestrahlt.de/startseite.html

26.09.10 Kein CO2 Endlager Altmark . Großveranstaltung mit Demonstration, Podiumsdiskussion und Kulturprogramm an der CO2 Verpressungsanlage zwischen 29410 Salzwedel Mahlsdorf und Maxdorf

http://www.kein-co2-endlager-altmark.de/

06.11.10 Grundeinkommensdemo in Berlin. Endlich mal wieder eine Utopie, die in allen politischen Lagern und Schichten diskutiert wird, Kraft hat und das Potential wirkliche Veränderungen in der Gesellschaft und vor allen in den Köpfen der Menschen anzustossen.

http://www.unternimm-das-jetzt.de/

TAG X im November 2010 im Wendland. Wenn die Castoren rollen, erwarten wir die grössten und längsten Widerstands- und Blockadeaktionen seit 20 Jahren. 20.000 Menschen stellen und setzen sich quer und 20.000 Polizisten verwandeln einen ganzen Landkreis in einen rechtsfreien Raum. Vorbeikommen  mitmachen, lästig und lustig sein – dieses Jahr auf jeden Fall.

http://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/castor-2010.html



Saatgut
27. August 2010, 15:25
Filed under: Büchertipps & Rezensionen

Der Sommer hat sich wohl schon verabschiedet und pünktlich zum Herbst bringt der Ökobuch Verlag ein neues Buch zur Saatgutvermehrung heraus:
Marlies Ortner: Saatgut aus dem Hausgarten. Blumen-, Kräuter und Gemüsesamen selbst gewinnen.


Auf knapp 140 Seiten werden kurz und knackig die wichtigsten Informationen für die Vermehrung von 150 verschiedenen Pflanzen zusammengestellt. Dazu 400 Farbfotos und die 20 jährige Erfahrung der Permakultur-Lehrerin aus Österreich und fertig ist ein gutes Buch. ISBN 978-3-936896-53-4, 19,90 Euro

Mir persönlich gefällt das „Handbuch Samengärtnerei“ von Andrea Heistinger und der Arche Noah allerdings immer noch etwas besser, auch wenn nix zu Kräutern und Blumensaatgut  drinsteht.Es ist noch umfangreicher und hat mehr Infos auf seinen 424 Seiten, kostet aber auch nen Zehner mehr. ISBN 9783706623520, 29,90 Euro

Gleiches Thema, andere Herangehensweise:
Das Buch „Reichtum ernten“ von Ute Klaphake, Karin Lüdemann und Dierk Jensen ist weniger ein Praxisbuch als ein Plädoyer in Wort und Bild für die Erhaltung der Vielfalt in unseren Gärten. Zu diesem Zwecke werden 22 ungewöhnliche Gemüseraritäten und 11 Menschen porträtiert, die sich auf unterschiedliche Weise dem Anbau und der Vermehrung von lokalen und seltenen  Sorten verschrieben haben. Ein Buch, was auf jeden Fall auch Lust macht bei der Erhaltung der Vielfalt mit dabei zu sein. 144S, 2009, ISBN 9783440112823, 19,95 Euro

Einen ertagreichen Herbst wünscht
Andreas